Mad(e)moments: „Ich habe meine Passion gefunden!“

Hallo liebe Blogwelt,

in meiner ersten Blogvorstellung möchte ich euch Mad(e)moments vorstellen – der Fotografieblog von Madeleine!

Die 18-jährige Madeleine hat sich erst vor anderthalb Jahren entschlossen sich mit Fotografie zu befassen, allerdings ist sie, wie sie sagt, seither nicht mehr aus ihrem Leben wegzudenken. Was läge da näher als den Blog der eigenen Fotografie zu widmen?

Schon der erste Blick auf die Hauptseite zeigt, dass es hier tatsächlich um die Fotografie geht. Viele Blogger neigen dazu, irgendwann nur noch über ihr alltägliches Leben zu berichten und das eigentliche Thema außer Acht zu lassen, das ist hier aber sicher nicht der Fall. Ein Foto zu veröffentlichen und im selben Post über alltägliche Belanglosigkeiten zu sprechen lenkt nur ab. Deshalb verzichtet Madeleine darauf, stattdessen gibt es zu den meisten Fotos ein paar poetische Zeilen, die das Bild hervorheben und nicht untergehen lassen.

„Wenn ich fotografiere, kann ich die Zeit anhalten“ – Madeleine

Fotografie ist für sie die Möglichkeit wichtige Momente festzuhalten und auszudrücken, was mit Worten nicht möglich ist. Das Ergebnis sind verträumte und teilweise surrealistische Bilder, die den Betrachter grauen Alltag vergessen lassen. Ihre Liebe zur Fotografie ist offensichtlich und das gefällt mir so gut an ihrem Blog.

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen neugierig machen und ihr werft einen Blick auf mad(e)moments – es lohnt sich! Hat euch diese Blogvorstellung gefallen oder habt ihr schon Vorschläge für die nächste? Hinterlasst mir einen Kommentar!

♥ Liz

 

Advertisements